Filesystem Capabilities

Das Filessystem kann Userprozesse mit zusätzlichen Rechten ausstatten.

z.B. damit eine bestimmte Gruppe von Usern ohne root Rechte mit wireshark sniffen kann.

sudo chgrp your_sniffer_group /usr/bin/dumpcap
sudo chmod 750 /usr/bin/dumpcap
sudo setcap cap_net_raw,cap_net_admin+eip /usr/bin/dumpcap

Das wirft natürlich einige Fragen auf:

– Was gibts alles für Cap’s ?
– Wie finde ich alle cap’s ?
– Werden Sie durch Backup gesichert ?

Olri

Debian netboot, i18n, Translations und die zorroutils

Da nun Debian testing (jessie) auf den ftp Servern liegt, bin ich gerade dabei meine netboot (autoinstallation) zu testen. Weil ich einen lokalen apt-mirror betreibe, habe ich mein skript gestern angepasst und um jessie main/contrib/nonfree binary-amd64 erweitert. Das waren dann mal eben etwas mehr als 44 GB. Das Delta der Nacht von gestern auf heute waren dann noch mal 390 MB, die Debianer waren also fleißig :-).

Nun klappt meine autoinstallation leider noch nicht, der Debian-Installer bleibt hängen mit der Fehlermeldung „Downloading a file failed“. Auf meinem Mirror-Server (apache) sehe ich das nach einem Unterverzeichnis i18n was bekanntermassen für internationalisation steht, gesucht wird und es nicht existiert. In der Wheezy Struktur existiert das Verzeichnis und enthält die Beschreibungsdateien aller Debian Pakete in allen Sprachen, was für ein Schatz!

ftp://ftp.de.debian.org/debian/dists/wheezy/main/i18n/Translation-de.bz2
ftp://ftp.de.debian.org/debian/dists/wheezy/contrib/i18n/Translation-de.bz2
ftp://ftp.de.debian.org/debian/dists/wheezy/non-free/i18n/Translation-de.bz2

So bin ich dann auch auf die zorroutils in main gestoßen, leider auf amd64 wertlos, aber läuft Debian denn auch auf Amiga ?

Liebe Grüße

Olri

Das Problem konnte durch ändern des apt-mirror skripts, das nun auch die in jessie vorhandenen i18n files mirror’t behoben werden.